Kontaktdaten

Die Christengemeinschaft
in Bonn

Am Büchel 57
53173 Bonn

Tel.: 0228 356109


Wirklichkeit
Reality United
Weltweite Jugendtagung der Christengemeinschaft
Pfingsten / Whitesun
19.-23.05.2018
Weitere Infos

Gemeindebüro

Tel.: 0228-356109
Das Telefon ist in der Regel Dienstag bis Freitag von 9:30 bis 10:30 Uhr besetzt.

Spendenkonto: IBAN: DE32 3705 0198 0020 0729 22, BIC: COLSDE33

Die Christengemeinschaft
in Bonn

So finden Sie uns vor Ort


Aktuelle Meldungen


12.03.2018

Sonntagshandlung für die Kinder

Nach den Osterferien werden wir dem mehrfach geäußerten Wunsch ent- sprechen, unseren Kindergottesdienst sonntags zu einem späteren Zeit- punkt stattfinden zu lassen. Statt um 9:20 Uhr soll die Sonntagshandlung dann nach der Menschenweihehandlung um 11:20 Uhr gefeiert werden. Nach einem Jahr möchten wir auf das Erlebte schauen und neu entschei- den.


12.03.2018

Kurs und Abendpredigten in der Karwoche

Auch dieses Jahr wird es an vier Tagen in der Karwoche (Palmsonntag bis Gründonnerstag) wieder einen Kurs mit künstlerischen und inhaltlichen Angebotengeben. Das Thema lautet:„ Die Karwoche im Lichte der 7 Wandelsterne.“ Maja Wagner und Cordula Zeylmans möchten die Metamorphosen der aufeinanderfolgenden Planetensiegel betrachten und in Zusammenhang stellen mit den sieben Bewegungen der Planeten und ihrer Vokale in der Eurythmie. Anschließend kann das Aufgenommene innerlich meditativ bewegt und danach ausgetauscht werden. Von Palmsonntag bis Karsamstag hofft Michael Rheinheimer, das Thema in Abendpredigten über die 7 Erzengel der Wandelsterne weiter zu vertiefen. Dirk- Rainer Janke und Cordula Zeylmans möchten dazu den Inhalt durch die entsprechenden Intervalle auch musikalisch erlebbar machen. Am Karfreitag singt der Chor der Gemeinde.


12.03.2018

Sommerkurs 2018 auf dem Odilienberg

„Blind sein – Sehend werden – der Heilimpuls des Christentums.“ Das ist das Thema des Sommerkurses auf dem Odilienberg vom 16. bis zum 19. Juli 2018 mit Michael Rheinheimer und Cordula Zeylmans van Emmicho- ven.
Am Odilienberg, so heißt es, wird der Blinde sehend. Von hier aus ist nicht nur die christliche Substanz über das Abendland gegangen, sondern hier ist auch ein heiliges Zentrum entstanden, an dem viele Kranke und Notlei- dende immer wieder die Kraft der Heilung in sich lebendig machen konn- ten: ein Ort spiritueller Gesundung und Erleuchtung zugleich.
An diesem alten keltischen Sonnenheiligtum empfing einst die heilige Odilie durch die Taufe ihr Augenlicht und wandelte diesen Ort dann in eine Stätte der christlichen Liebe um. Auch wir wollen uns dort drei Tage lang mit dem Thema beschäftigen: blind zu sein, aber sehend zu werden. Wofür bin ich blind? Was heißt es, sehend zu werden? Und wie kann diese Wandlung heilsam und gesundend für die Welt werden? Wir be- schäftigen uns mit den verschiedenen Heilungen im Evangelium, machen Wahrnehmungsübungen in der Natur und wollen uns morgens in nicht kultischer Andacht um die Johanni-Epistel versammeln. Die Nächte über
wohnen wir in dem Kloster, wandern tagsüber um die alte Heidenmau- er und zur Odilienquelle. Auch ein Besuch am Fuße des Berges im alten Niedermünster sowie am Isenheimer Altar in Colmar sind fest eingeplant.


| 1/12 | Gottesdienste »